Unternehmensblog für regionales Unternehmen

Home/Onlinemarketing KMU & Freiberufler/Unternehmensblog für regionales Unternehmen

Unternehmensblog für regionales Unternehmen

Unternehmen haben längst erkannt das eine Webseite ein absolutes Muss in der Aussendarstellung ist. Wie sieht es jedoch mit dynamischen Inhalten z.b. in Form eines Unternehmensblog aus ? Das brauchen wir nicht, wer soll das alles bezahlen, was haben wir davon es funktioniert doch so auch seit Jahren, wir haben nichts über das wir schreiben können. Die Ausreden etwas nicht machen zu wollen sind lang. Aber welche Möglichkeiten bietet ein Unternehmensblog wirklich und wie hoch ist die Belastung für das Unternehmen ?Unternehmensblog als Onlinemarketinginstrument

Unternehmen und Webseiten – Stand 2012

In einer kleinen Untersuchung (Stand Juli 2012) auf ein regionales Nischenthema in der Region Oldenburg, Bremen, Osnabrück – Stichprobengröße n=50 – konnten wir folgende Daten ermitteln:

  • 8% der Unternehmen landen durchschnittlich direkt mit der eigenen Webseite auf der 1. Seite in der größten Suchmaschine
  • 8% der Unternehmen nutzen unterstützend AdWords und landen so auf der 1. Seite
  • 45% der Unternehmen landen durchschnittlich indirekt über eine Portaldatenbank auf der 1. Seite in der größten Suchmaschine
  • 8% bieten einen Newsbereich an
  • 4% bieten einen eigenen Unternehmensblog an
  • 100% der Unternehmen mit eigenem Unternehmensblog hatten nachweislich mehrere Seite 1 Platzierungen in Ihrer Nische

Die ausführlichen Ergebnisse zu dieser kleinen Untersuchung stellen wir derzeit nur unseren Kunden zur Verfügung.

Ein Unternehmensblog für regionale Unternehmen

Welche Möglichkeiten und Vorteile bietet ein Unternehmensblog für regionale Unternehmen ?

  • deutlich erhöhte Sichtbarkeit des Unternehmens bei Kunden und auf dem Markt (Mitbewerber, Lieferanten, Mitarbeitern)
  • geringerer Tausenderkontaktpreis – geringeres Marketingbudget
  • weniger Streuverluste der Werbung durch zielgenaues Onlinemarketing
  • 24 h Vertriebsmitarbeiter – ohne Lohnerhöhung, ohne Mitspracherecht, keine Krankheits- oder Sonn- und Feiertage
  • Leistungen werden für den Kunden transparenter – verständlicher
  • Kunde hat eine deutlich verbesserte Möglichkeit der Interaktion mit dem Unternehmen
  • Menschen kaufen von Menschen und ein Unternehmensblog schafft eine emotionale Basis dafür
  • wirkt unabhängig von der Unternehmensgröße – somit auch hervorragend für Kleinst- und Kleinunternehmen sowie Freiberufler geeignet
  • wirkt unabhängig vom Unternehmensalter – auch junge Unternehmen oder Existenzgründer können sich so einen Marktanteil erobern für den es früher Jahre bedurft hätte
  • die Leistungsfähigkeit kann sichtbar gemacht werden durch geeignete Onlinemarketing Instrumente
  • Aufbau und Verbesserung der Reputation, Expertise z.B. in einer Nische als das Topunternehmen
  • Bildung einer nachhaltigen Marke über erweiterte Onlinekanäle
  • einfache, schnelle und günstige Pflege des Unternehmensblog
  • hohe Aktualität der Daten
  • höhere Wertung in den Suchmaschinen als statische Unternehmensseiten und damit auch mehr Besucher

Ein regionaler Unternehmensblog bietet unendliche Möglichkeiten was unser kleiner Auszug belegt. Bevor dies erfolgreich umgesetzt wird steht eine entsprechende Zielsetzung und Planung im Vordergrund. Die Geschwindigkeit mit der ein Unternehmensblog auf die erste Seite stürmen kann sollte hier nicht unterschätzt werden.

Wichtig ist das dementsprechend die Zielsetzung, Strategie, Aufbau und Betrieb des Blogs entsprechend vorab entwickelt und koordiniert werden. Im Onlinemarketing und natürlich auch in unserem Portfolio finden sich zahlreiche erfolgreiche Beispiele für die Kombination Webseite und Blog.


Neugierig geworden ! Erstgespräch vereinbaren und Ihre individuellen Möglichkeiten kennen lernen –

Kontakt

About the Author:

Klaus Schaumberger ist als bundesweiter Coach und Trainer mit Schwerpunkt Onlinemarketing und Existenzgründung unterwegs. Er betreibt u.a. eine Existenzgründerplattform dem ein eigenes bundesweites Netzwerk an Unternehmensberatern angeschlossen ist. Hier machen wir auch mit: Facebook | Twitter

Leave A Comment